Zeitschrift für eine neue revolutionäre Orientierung

Verkaufstellen:: Beiträge:: Impressum&Kontakt:: Abo:: Info mail:: Werben
suche:

 

 Aktuell

Die Zeitschrift Bruchlinien hat eine Phase der Abwesenheit durchlebt. Nun erscheint sie wieder in neuer Form unter dem Titel "Intifada - Zeitschrift für den antiimperialistischen Widerstand". Der Online-Auftritt bleibt jedoch weiter bestehen.

Podiumsdiskussion: Was war die Sowjetunion?

 

 Ausgaben

Nr. 21 Herbst 2007
Nr. 20 Frühjahr 2007
Nr. 19 November 2006
Nr. 18 Mai 2006
Nr. 17 Februar 2006
Nr. 16 November 2005
Nr. 15 Juni 2005
Nr. 14 April 2005
Nr. 13 November 2004
Nr. 12 September 2004
Nr. 11 Mai 2004
Nr. 10 Jänner 2004
Nr. 9 November 2003
Nr. 8 September 2003
Nr. 7 Mai 2003
Nr. 6 März 2003
Nr. 5 Jänner 2003
Nr. 4 November 2002
Nr. 3 September 2002
Nr. 2 Juli 2002
Nr. 1 Mai 2002

 

 Rezensionen

Filmkritik zu Snyders Verfilmung der Comicvorlage






bruchlinien

Beiträge

Die bruchlinien verstehen sich als Plattform für Diskussion. Kommentare und Meinungen sind in der Redaktion immer willkommen. Vorschläge und Skripte werden in jedem Fall in der Redaktion diskutiert. Allerdings können wir für unaufgefordert eingesandte Originale (auch Bilder) keine Haftung übernehmen.

Die Zeitschrift wird von einem Redaktionskollektiv erstellt und lebt von der aktiven Teilnahme der Leserschaft. Wer ein Abo für die Bruchlinien erwirbt, kann auch bei der einmal im Jahr stattfindenden Mitglieder-Versammlung seine Meinung und Stimme einbringen.

Wer Artikel beitragen will, richtet seine Anfrage bitte an die E-Mail-Adresse der Redaktion: info@bruchlinien.at